Flyer zum Ausdrucken für Schimmelzüchter

 

 

Schimmel- und Dalmatinermeerschweinchen
 

wichtige Informationen

 

Diese Tiere haben in der Meerschweinchenzucht eine Sonderstellung und sollten nur von erfahrenen Züchtern mit guten

 Genetik Kenntnissen gezüchtet werden.

 

Was ist ein Schimmel- oder Dalmatinermeerschweinchen?

Die Bezeichnung Schimmel beschreibt bei Meerschweinchen eine besondere Art der Fellzeichnung die bei fast allen bekannten Zuchtrassen vorkommen kann und die durch das Vorhandensein des sogenannten Lethalgens (Rn) entsteht. Schimmel gibt es in allen bekannten Farbvariationen. Die Weißfärbung des Fells hat genetisch nichts mit dem Weißscheckungsfaktor (s) zu tun und sollte auch bei den Schimmelmeerschweinchen nicht vorhanden sein.

Der Rassestandard erfordert folgende Zeichnung:

·       Kopf in der Grundfarbe gefärbt, ohne Blesse

·       Alle 4 Füße in der Grundfarbe gefärbt

·       Körperfell in Grundfarbe mit Weiß „gebrindelt“

Die Zeichnung der Dalmatinermeerschweinchen entstand vermutlich aus Zufall und wurde durch Zuchtselektion weiter ausgebaut. Genetisch unterscheiden sie sich nicht von der Schimmelzeichnung.

·       Kopf in Grundfarbe, jedoch mit Blesse

·       Alle 4 Füße in Grundfarbe

·       Möglichst gleichmäßig über den Körper verteilte Punkte in Grundfarbe.

Was ist an Schimmeln so besonders?

Warum ist das so?

Schimmel- und Dalmatinermeerschweinchen tragen das sogenannte Letal (engl. lethal) - Gen Rnrn (bei allen Anderen rnrn) welches bei einer Verdopplung zum Tod des Nachwuchses oder zu schweren Behinderungen führt. Das Gen ist dominant vererbbar. Es kommen zu 25% sog. lethal white Babys zur Welt, die mit Organschäden und teilweise schweren Missbildungen geboren werden. Meistens sind es Totgeburten, aber auch wenn sie lebend geboren werden, so überleben sie nur kurze Zeit und dies mit schweren Einschränkungen und Behinderungen.

 

 Merke:

Verpaare niemals:

Schimmel x Schimmel

Schimmel x Dalmatiner

Dalmatiner x Dalmatiner

Schimmel x Meerschweinchen mit Weißscheckung

Dalmatiner x Meerschweinchen mit Weißscheckung

Magpie x Schimmel

 
Jedes Meerschweinchen, das auch nur ein einziges weißes Haar aufweist, ist, sofern die Abstammung nicht 100% geklärt ist, vorsichtshalber als Schimmel anzusehen und darf nicht mit Schimmel oder Dalmatinermeerschweinchen verpaart werden.
Fakt ist, dass es durch gewollte oder ungewollte Vermehrungen längst zu einer Vermischung (auch mit Magpie) gekommen ist und man daher, wenn nichts anderes nachgewiesen ist, präventiv alle Meerschweinchen mit Weißscheckung, und wenn es auch nur ein einziges weißes Haar am Körper hat, als Schimmel betrachten muss.

Was ist ein versteckter Schimmel ?

Bei Schimmelverpaarungen kommt es immer wieder zu sogenannten Fehlzeichnungen. Das sind Tiere, die äußerlich nicht oder nur wenig einem Schimmel ähnlich sehen, aber genetisch dennoch Schimmel sind. Sobald ein Tier auch nur ein einziges weißes Haar trägt und keinen Abstammungsnachweis hat, so ist es vorsichtshalber als Schimmel anzusehen, denn man sieht dem Tier nicht an, ob es das Gen trägt oder nicht.

Beispiel für einen versteckten Schimmel: Dieses Tier stammt aus einer Verpaarung mit einem Schimmel und sieht aber absolut nicht nach einem Schimmel aus.

 

Magpie und Schimmel – sieht ähnlich aus, aber ist es dasselbe?

Auch das könnte ein schlecht gezeichneter Schimmel sein, ist es aber nicht.
Unser Willi ist nachweislich ein Magpie.
Diese Zeichnung ist der Schimmelzeichnung sehr ähnlich, deshalb gilt auch in der Magpie Zucht besondere Vorsicht.
Niemals Tiere mit unbekannter Herkunft in die Zucht nehmen, um sicher zu stellen, dass kein Schimmel in der Ahnenlinie ist, was fatale Folgen haben könnte.
Magpies sind NICHT Träger des Letalfaktors und haben genetisch mit Schimmeln rein gar nichts zu tun!

               

Magpie von der Landshuter Moppelbande               Schwarzschimmel von den Wuschelmeeris

Des Weiteren wäre zu beachten, dass seriöse Züchter bei ihren Abgabetieren in den Abstammungspapieren auf jeden Fall auf das mögliche vorhanden sein der Schimmelvorfahren hinweisen, wenn das Gegenteil nicht nachzuweisen ist.

Bei Abgabe von Schimmel- oder Dalmatinermeerschweinchen müssen die Abnehmer auf jeden Fall über diese Besonderheit aufgeklärt und auf die Gefahren bei der Vermehrung informiert werden.
 
Eva-Maria Ganslmeier
Angorameerschweinchen
Landshuter Moppelbande
www.meerschweinchen-landshut.de

 

 

Wir danken Marion Stiewe (Traumschweinchen) und  Michelle Hoffmann (Perlmuttschweinchen) für das zur Verfügung gestellte Informationsmaterial.